Bernhard Häussner

Wenn das klappt, klappt das CMS

26.10.2008, 17:42

Also das ist dann wohl mein erster Post im noch nicht ganz fertigen CMS. Um das CMS zu bauen, musste ich erstmal einige Grundlagen schaffen:

  • PHP-Bricks für Formulare. Unterstützen z.B. das vordefinierte einfüllen von Werten, erstellen ihre Labels automatisch usw.
  • MySQL-Queries in der 3NF der Tags ordentlich verwalten. D.h. Tags bei bedarf hinzufügen, Taglinks aktualisieren, Tags ohne Einträge löschen etc.

Nur jetzt habe ich dann gleich wieder einige Unfertigkeiten:

  • Die Kommentierfunktion im Blog muss sich jetzt entscheiden, was am Anfang in den Feldern steht. Das bedeutet, wenn Fehler kommen, wird ein Affen-Formular erstellt, statt die Fehlermeldung wie bisher zu zeigen und die Funktion, dass die Userdaten gespeichert werden können geht damit irgendwie einher.
  • Irgendwie muss ich noch Bricks in den Blogposts benutzen können und natürlich hier im CMS schön einfügen können.
  • Löschen von Posts ist bisher unmöglich.
  • Ohne das Loginscript kann jeder aufs CMS zugreifen. ;)

Es gibt also noch einiges zu tun. So Dinge wie das Loginscript sind ja auch von Grundlegender Bedeutung für den Rest der Seite, d.h. das Framework ist noch immer gut im Wachsen.

Kurze URL http://1-co.de/b/D. Post to twitter

Kommentare

Bernhard H. meint: (#43)
26.10.2008, 18:24

Nunja, das Löschen war nicht schwerer als der ein oder andere Bugfix. Wie z.B. das intaktbringen der Kommentarfunktion...

Bernhard H. meint: (#44)
26.10.2008, 19:22

So langsam muss ich bei den Controllern auch mehr Redundanz herausnehmen und Übersichtlichkeit durch Funktionen und Klassen schaffen. Bisher ist das ein großes Durcheinander. Jetzt müsste ich langsam mal mit den Sessions beginnen, denn die Kommentarfunktion klappt und es fehlt noch die Merke-Funktion und der Login...






 
Χρόνογραφ
© 2008-2017 by Bernhard Häussner - Impressum - Login
Kurz-Link zu dieser Seite: http://1-co.de/b/D