Bernhard Häussner

Blogausgabe fertig

25.10.2008, 11:01

So... Die HTML-Ausgabe des Blogs ist jetzt zu 99% fertig. Fehlt noch ein bisschen was beim Archiv, nämlich, dass man vielleicht später mal nach Monaten sortiert.

Es war natürlich ein Haufen MySQL-Arbeit dabei. Ansonsten musste ich kaum etwas machen, z.B. weil die Templates sich ja jetzt so toll übertragen lassen. Ich musste also nur für die neuen Übersichtsseiten neue Controler bauen, die die Eingaben aufnehmen (z.B. welcher Tag ausgewählt wurde). Dann bauen sie daraus ein MySQL-Query - und bei denen lag dann der komplizierteste Teil. Die Hauptstrukturtemplates mussten natürlich auch erstellt werden. Denn es macht irgendwie wenig Sinn, wenn z.B. im Archiv (alt) der RSS-Button (neu) angeziegt wird.

Tags realisiert in MySQL

Bei den Tags habe ich mich an Philipp Kellers post über Taging Database Schemas orientiert. Genauer gesagt an der Toxi-Lösung. Das hat natürlich Vor- und Nachteile: Sehr komplexe Queries, stehen sehr flexiblen Möglichkeiten (in MySQL) gegenüber.

So musste ich um die Tags eines Posts abzufragen nicht mit PHP splits o.ä. arbeiten, sondern konnte einfach einen weiteren Query laufen lassen, der mir die Tags liefert. Für die related posts habe ich einen Query gebastelt, der zählt, wieviele Tags ein Eintrag mit dem aktuellen gemeinsam hat. Das hat den Vorteil, dass mir die irgendwie unschöne Lösung mit Volltext-Suche erspart bleibt. Für alle, die eine ähnliche Datenbankstruktur haben, hier mal der Query:

SELECT 
 COUNT(*) as cnt,
 result.Titel as Titel,
 DATE_FORMAT(result.release_date,'%d.%m.%Y, %H:%i') as date,
 CONCAT(result.ID,'_', REPLACE(result.Titel,' ','_')) as URL 
FROM 
 blogeintraege ur, blogtaglinks l1, blogtaglinks l2, blogeintraege result 
WHERE 
 result.release_date < NOW() AND 
 l1.ID_entry=ur.ID AND 
 l1.ID_tag=l2.ID_tag AND 
 l2.ID_entry=result.ID AND 
 ur.ID='{ID des Eintrags}'
 AND ur.ID!=result.ID 
GROUP BY result.ID ORDER BY cnt DESC

Wenn ihr Verbesserungsvorschläfe habet, oder euer Tagging-System besser findet, könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen.

(Still) Comming Soon: CMS

Beim Schreiben dieses Entrags merke ich auch schon, dass ich endlich mein CMS weiterbringen muss. Also eigentlich soll es ja nur ein Editor für Posts sein. Denn mit der Impementierung von universellen Managern für Post, Kommentare, Termine, und eigentlich allem Content habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Zunächt habe ich gedacht es wäre weniger Aufwand so ein CMS für alle Contenttypen zu machen. Aber ich glaube es ist doch logischer, flexibler und schneller, wenn man einfach für Blogposts und andere Seiteninhalte eigene kleine Editoren bastelt.

»Wo bleibt das CMS?«
Me, Myself & I

Das heißt natürlich nicht, dass sie sich nicht bestimmte Komponenten teilen können. Aber darauf ist ja mein Brick-System perfekt ausgelegt. Hoffe ich. Um das zu evaluieren, bzw. eigentlich zu validieren, werde ich jetzt einen Grundstein für CMS-Technik mit dem Brick-System legen.

Kurze URL http://1-co.de/b/B. Post to twitter

Kommentare

Bernhard H. meint: (#42)
25.10.2008, 18:43

Beim Erstellen des CMS habe ich jetzt gemerkt, dass Formulare (wie dieses schlampig erstellte Kommentar-Formular) noch nicht so ausgereift sind. Deshalb habe ich jetzt erstmal eine Formulargrundlage im XMl-Template-Format geschaffen und das Kommentarformular darauf angepasst. Und darauf wird jetzt das CMS aufgebaut. Und die Funktion, dass der Kommentierer seine Daten wieder hier findet könnte so auch leichter werden.






 
Χρόνογραφ
© 2008-2017 by Bernhard Häussner - Impressum - Login
Kurz-Link zu dieser Seite: http://1-co.de/b/B